Geschwisterliebe und Novembertode: Georg und Margarethe Trakl

Nein, endgültige Gewissheiten zur geschwisterlichen Liebe zwischen Georg Trakl und seiner jüngeren Schwester Margarethe (Grete) gibt es nicht. Keine Dokumente in Form von Briefen, Tagebuchaufzeichnungen oder gar Schuldbekenntnissen belegen die inzestuöse Beziehung zwischen dem österreichischen Lyriker und seiner musikalisch begabten Schwester.

Weiterlesen… „Geschwisterliebe und Novembertode: Georg und Margarethe Trakl“

Mythos VII – Ein Veggie-Day mit Folgen

Als die Grünen im Wahlkampf vor der letzten Bundestagswahl mit dem Vorschlag eines Veggie-Days um die Ecke kamen, hatten sie endgültig ihr Etikett als Verbots- und Bevormundungs-Partei weg. Die Quittung gab es bei der Wahl, denn wenn es um seinen Fleischverzehr (oder sein Auto) geht, da kennt der Deutsche keinen Spaß.

Weiterlesen… „Mythos VII – Ein Veggie-Day mit Folgen“

Zum Tode von Jim Knopfs Vater

 Eine (kurze)Verbeugung vor Michael Ende:

 

Die Leute lachten und kamen gerannt:

In einem Käfig stand sie zur Schau.

Daran hing ein Schild, und darauf stand:

„Ich bin eine Judensau!

Es heißt, daß sie nichts mehr verstanden hat,

denn sie war da schon geistig verstört.

Ich hörte, sie kam nach Theresienstadt.

Sonst habe ich nichts mehr gehört.

Weiterlesen… „Zum Tode von Jim Knopfs Vater“

Ein Vierteljahrhundert.

Ich kann mich an eine Karikatur aus meiner frühen Kindheit erinnern, die betitelt war: „Flieg auf, du deutscher Adler“ und einen Reichsadler zeigte, der mit aller Mühe versuchte, trotz gewaltiger Ketten an den Füßen, emporzufliegen. Sie erschien 1953 anläßlich der nahezu volligen Rückgabe der Souveränität an die deutsche Bundesrepublik.

Weiterlesen… „Ein Vierteljahrhundert.“