König, Dame, Bube – Arschloch – sechzehntes Kapitel

6. Tag, abends

Ich nahm eine Karte vom Stapel und drehte sie um. Eine Kreuz 2. Das passte. Ich legte die Kreuz 2 mit der Kreuz 3 und 4 ab und warf meine letzte Karte, eine Herz 7 auf den Tisch.

„Fertig!“

Weiterlesen… „König, Dame, Bube – Arschloch – sechzehntes Kapitel“

Mythos I: Europa

Mythos I: Europa

Sagt Ihnen der Name Ossenkamp etwas? Ossenkamp, Ossenkamp, wer war das noch? War das nicht der Sohn vom alten Ossenkamp, von dem Ossenkamp, also von dem mit dem Sohn? Wie hieß der noch gleich? Wenn Sie mit dem Namen nichts anfangen können, ist das keine Schande. Wenn Sie weiterlesen, wird sich Ihr Nicht-Wissen in Wissen verwandeln.

Weiterlesen… „Mythos I: Europa“

Das Land, wohin der Stier Europa trug

Nu isset wieder soweit: Dem mündigen Bürger wird gestattet, die Segungen der Demokratie zu genießen und zur Urne zu gehen. Freie und gemeime Wahlen! Der Kernsatz der demokratischen Politik. Auch Her Putin gewärt den Ukrainer, also den Auländern,  diesen Genuss. Er sprach sogar davon, die Wahlen zu akzeptieren. Er weiß natürlich, dass auch in slawischen Sprachen „Akzeptieren“ und „als verbindlich anzuerkennen“ zwei völlig verschiedene Begriffe sind.

Weiterlesen… „Das Land, wohin der Stier Europa trug“

Der Fisch am Haken – fünfzehntes Kapitel

6. Tag, nachmittags

„Ekelhaft“, „widerlich“, „wollt ihr uns umbringen“, „einfach nur zum Kotzen“: das waren so ziemlich die sanftesten Kommentare, mit denen die Roggenvollkornsticks an der Theke im Speisesaal abgeladen worden waren, wo sich die Teller mit den angebissenen Köstlichkeiten türmten und eine rat- und hilflose Küchenkraft in die Verzweiflung trieben.

Weiterlesen… „Der Fisch am Haken – fünfzehntes Kapitel“

Knickebein – vierzehntes Kapitel

Montag bis Donnerstag, vor acht Jahren

In den Führungszirkeln der beiden bisherigen Regierungsparteien herrschte Ratlosigkeit. Das Wahlergebnis war ein Desaster, der Auftritt der beiden Regierungsmit-glieder auf der Pressekonferenz nach der Wahl war ein politisches Debakel.

Weiterlesen… „Knickebein – vierzehntes Kapitel“