Was ist das DAS? Anmerkungen zu einem Satz der Kanzlerin

Der Satz mit dem DAS sichert der Kanzlerin einen Platz in den Geschichtsbüchern. Wie die Aussöhnung mit Frankreich mit Adenauer verbunden ist, die Öffnung zum Osten hin mit Willy Brandt, der NATO-Doppelbeschluss mit Helmut Schmidt, die Wiedervereinigung mit Helmut Kohl und die Agenda 2010 mit Gerhard Schröder, wird dieser Satz, gesprochen im Zusammenhang mit der Flüchtlingspolitik, mit Angela Merkel verbunden bleiben. Es wird wahrscheinlich DER Satz ihrer Kanzlerschaft sein!
Ein positiver Satz, ein guter Satz, ein menschlicher Satz – vielleicht der erste und einzige Satz dieser ansonsten eher drögen und scheinbar leidenschaftslosen Kanzlerin, der Bestand haben wird. Im Guten wie im Schlechten! Weiterlesen… „Was ist das DAS? Anmerkungen zu einem Satz der Kanzlerin“

DER KAISER IST NACKT

wurstulli
Wurst Ulli

DER KAISER IST NACKT
Das ist schon eigentümlich. Der FC Bayern München eilt von Erfolg zu Erfolg – wirtschaftlich und sportlich. Vermutlich ist er, zumindest in dieser Saison, die beste Vereinsmannschaft der Welt. Gleichzeitig aber entpuppen sich seine Spitzenkräfte als kleine Betrüger.
Einer (der Wurst-Uli) sitzt wegen Steuerhinterziehung im Knast, der zweite (Kalle Rummenigge) wird vom Zoll beim Schmuggeln von Luxus-Uhren erwischt. Und der dritte Top-Mann, der Ehrenpräsident, die Lichtgestalt, der Kaiser Franz steht im Zentrum eines Bestechungsskandals.
Nun also, nach Wochen des Schweigens, kaiserliche Worte zu diesem DFB-Skandal. Weiterlesen… „DER KAISER IST NACKT“

Nach 1,9 Millionen Kilometern gestoppt

Nach 1,9 Millionen Kilometern Fahrpraxis hält ein Streifenpolizist in Mountain View (Kalifornien) ein Auto an und verpasst ihm einen Strafzettel. Richtig gelesen: Nicht dem Fahrer, sondern dem Auto.
Das Auto hatte nämlich gar keinen Fahrer an Bord. Es ist eines von Googles selbstfahrenden Autos die durch Kalifornien fahren. Weiterlesen… „Nach 1,9 Millionen Kilometern gestoppt“

Auf dem Weg in die GAK oder Die Krise des DFB ist auch eine Krise des (Sport-)Journalismus

Das Muster ist uns ja bekannt – aus Wirtschaft (siehe VW) und Politik (Ich gebe Ihnen mein Ehrenwort, dass…). Erst mal leugnen und mauern, dann nur das zugeben, was sich nicht mehr verheimlichen lässt, und schließlich mit geheucheltem Bedauern und Exculpierungsfloskeln den Rückzug antreten. Im Sport ist es nicht anders. Auch nicht beim DFB – dem größten Sportverband (nach Mitgliedern) der Welt. Weiterlesen… „Auf dem Weg in die GAK oder Die Krise des DFB ist auch eine Krise des (Sport-)Journalismus“

Erhard Dietl – Die Olchis sind da

Zugegeben: Als ich den ersten Olchi-Band (vor) gelesen habe, fand ich die Olchis zunächst ganz lustig. Denn die Olchis sind so ziemlich in allem das Gegenteil von wohlanständigen Bürgern. Sie sind sowas wie absonderliche Aliens, die aber auf der Erde leben – genauer gesagt in einer Olchi-Höhle auf der Müllkippe eines Ortes namens Schmuddelfing. Weiterlesen… „Erhard Dietl – Die Olchis sind da“

Gutes, besseres und richtiges Gedenken

In der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 wurden 30000 jüdische Menschen inhaftiert, zwischen dem 7. und 13. November auch etwa 400 Menschen ermordet.
In besagter Nacht wurden 1 406 Synagogen und Bethäuser vollständig zerstört, die Ritualgegenstände teilweise geraubt und von einigen Orten wissen wir, dass dort Torahrollen auf der Straße ausgerollt und geschändet worden sind.

Die Erinnerung an diese »Reichspogromnacht« ist heute wichtiger Teil des demokratischen Diskurses und in den Orten, in denen es heute noch oder wieder jüdische Gemeinden gibt, wird auch gemeinsam daran erinnert. In Gelsenkirchen wird das organisiert durch die »Demokratische Initiative«.

Der 9. November ist ein politischer Tag – nein, besser gesagt– ein Tag an dem die Demokratie zeigen muss, dass sie »gelernt« hat, mit den Bedrohungen und Herausforderungen umzugehen. Man gedenkt auf der einen Seite und betont auf der anderen Seite, dass die politische Lehre verstanden wurde. Weiterlesen… „Gutes, besseres und richtiges Gedenken“