Hass macht Umsatz oder Wie politische Entscheidungen mein Geschäft beeinflussen

Also, im Moment läuft mein Laden wirklich gut. Wobei das schon fast untertrieben ist. Ich müsste eher sagen: der Umsatz ist in den letzten zwei Wochen explodiert. Ich kann die Nachfrage kaum befriedigen, denn diese Entwicklung war so nicht abzusehen. Damals, nach der Wahl Obamas, war Flaute. Bei seiner zweiten Wahl hat hier kaum jemand Kappen, Anstecker oder Fahnen nachgefragt. Auch von den Gegnern Obamas kam keine Nachfrage. Die sind ja nach beiden Wahlen Obamas ganz friedlich geblieben, haben das Ergebnis vielleicht nicht mit Begeisterung akzeptiert, aber haben es geschluckt, so dass ich noch drei volle Kartons mit Obama-Hass-Puppen im Lager habe.

Mit Trump ist das anders! Während des Wahlkampfes habe ich sehr viele Trump-Masken ausgeliefert – übrigens an Gegner und Befürworter Trumps. Jetzt haben Hasspuppen Konjunktur! Im Schnitt gehen pro Tag bei mir gut zwei Dutzend davon über die Ladentheke. Und vor jeder Anti-Trump-Demo steigt die Nachfrage nach Hasspuppen noch einmal. Mein Hersteller in Vietnam hat schon eine zweite Produktionslinie eröffnet, damit ich die Nachfrage überhaupt bedienen kann.

Ich verkaufe im Moment zwei Versionen von diesen Trump-Puppen. Eine aus verstärktem Latex – die ist zum Draufschlagen bestens geeignet. Auf Wunsch liefere ich auch einen Baseball-Schläger dazu. Dann die Verbrennpuppe! Die ist aus feuerempfindlicher Zellulose und wird mit einem Verbrenngalgen ausgeliefert. Puppe und Galgen natürlich aus nachhaltig und ökologisch organisierter Produktion mit EU-Zertifikat. Da bin ich auf der sicheren Seite, so dass nicht irgend so ein grüner Öko-Schrat mir vorwerfen kann, ich würde umweltschädliche Produkte vertreiben.

Was seit ein paar Tagen nahezu durch die Decke geht, sind Schulz-Produkte. Einmal die klassische Maske aus Latex oder leichter Pappe, die den Schulz optisch etwas ansehnlicher macht. Dann ein Mini-Schulz mit Batterie-Antrieb, der drei Sätze sagen kann: Ich bin einer von euch, denn ich habe kein Abitur! Als Fußballspieler war ich Linksaußen! Mein Bart bleibt dran! Dieses Produkt hat übrigens die NRW-SPD bei mir in einer Auflage von 10 000 Stück als Gimmick für die Landtagswahl geordert.

Was den Schulz angeht: da konnte ich zum Glück noch rechtzeitig umsteuern, weil der Gabriel früher als erwartet die Katze aus dem Sack gelassen hat. Ich hatte für die Karnevalszeit nämlich schon zwei Varianten von Schulz-Masken bestellt: einmal als Grusel-Clown, dann als Chucky, die Mörderpuppe. Das konnte ich noch rechtzeitig stornieren!

Worauf ich im Moment noch setze, aber vorsichtig, ist ein Anziehen israelischer Verbrennfahnen. In den letzten Tagen ist die Nachfrage jedenfalls schon wieder leicht angestiegen. Ich vermute wegen dieser Regierungsentscheidung zu den Siedlungsbauten. Da kommen aus dem arabischen Raum und aus der islamischen Community in Deutschland  schon mal die ersten Anfragen, was Verbrennfahnen denn so kosten. Auch die eine oder andere Nachfrage nach Netanjahu-Verbrennpuppen gibt es schon. Aber da bin ich vorsichtig, denn der Kundenkreis ist sehr impulsiv und zugleich wenig zuverlässig, um eine langfristige Planung anzuschieben.

Ja, also. Im Moment kann ich nicht klagen. Die politische Situation ist für mich der reinste Konjunkturmotor. Und ich schätze ´mal, ich werde auch noch zulegen, was Produkte für Frankreich (Wahlen), die Niederlande (Wahlen) und England (Brexit) angeht.

Ich sage ´mal: 2017 gehört mir!

 

Related posts
Trumps Sieg – eine Niederlage des Establishments
Mittwoch, gegen 8.45 Uhr. Ich klinke mich in die Fernsehberichterstattung ein. Trump hält bereits seine...
Dokumentation: Auszug der Trump Rede zur Amtseinführung (Deutsch)
Redaktioneller Hinweis: Hier die Antrittsrede Donald Trumps in deutscher Übersetzung   Donald...
Amerika hat gewählt
Politische Ratlosigkeit und sprachliche Hyperventilation
Die Nachbeben der Präsidentschaftswahlen in den USA sind immer noch zu spüren. Besonders in Deutschland....

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.