LES TEMPS PERDUS – Von Kupferrohren und Schmetterlingsblütlern

Folge 10

Nein, Erbensuppe war noch nie mein Ding! Die gab es bei uns aber mehr oder weniger regelmäßig an Samstagen im Wechsel mit Eintöpfen und anderen kräftigen Suppen. Und dass ich diese Suppe nicht mochte, lag nicht daran, dass meine Mutter nicht kochen konnte (im Gegenteil: sie war eine tolle Köchin). Es lag auch nicht nur an den schweinischen Bestandteilen der Suppe wie Pfötchen, die mir schon ihres schwabbeligen Aggregatszustandes wegen nicht zusagten. Ich mochte einfach die mehlig-sämige Konsistenz dieses deutschen Suppenklassikers nicht, wogegen ich Erbsen als Beilage, etwa als „Leipziger Allerlei“ in Kombination mit Möhren und Spargelstücken, durchaus zugetan war. Weiterlesen… „LES TEMPS PERDUS – Von Kupferrohren und Schmetterlingsblütlern“