The same procedure as last year?

Schöne Sache das.

Gleich haben se schon wieder Geburtstag, die GG.

Reingestolpert bin ich damals in die GG wie der Butler über das Tigerfell.

Anlässlich meiner Umschulung zum Nichtraucher wegen der Brandgefahr im Wald und dem plötzlichen Tod des Tabakhändlers meines Vertrauens, kurz vor dessen Rente, hielt ich mich einige Jahre überwiegend fern der Statt der 1000 Sprüche.

Mit zunehmendem Alter wendet man bei der Inventur, wer schon alles gestorben ist, inzwischen auch das Internetz an.

Über die Erinnerungen an Michael Klaus zappte ich rein in die GG und lernte ein wenig mehr über Land und Leute in GE kennen.

Wie im echten Leben, kann auch in den GG gestolpert werden.

Manche stehen leider auch in der virtuellen Welt nicht wieder auf.

Ein interessanter Fundus, aber auch zahlreiche Risiken und Nebenwirkungen.

Im Zweifel Pause machen und ab in den Wald.

Trotz Alledem das Beste, was Gelsenkirchen in den letzten Jahren passieren konnte.

Was draus wird?

Reinzappen und bisken mitmachen, dabei nicht mehr erwarten als von Gelsenkirchen, aber auch nicht weniger.

Danke Heinz

 

 

Verwandte Themen

Weltuntergang
Auch heute, am Tag des Weltuntergangs selbst, ist es wenig wahrscheinlich, dass die Welt, so wie sie...

Nicht (mehr) mein Ding – Anmerkungen zum 1000.Tatort
Es gab Zeiten, da war der „Tatort“ am Sonntagabend bei mir fest als Termin gesetzt. Diese eineinhalb...

Den »Gelsenkirchener Geschichten« zum Geburtstag!
Am 25. November 2006 begann ein großes Experiment – oder ein Kunstwerk – oder eine Möglichkeit...

Kapitel 28: Die Gelsenkirchener Jungsozialisten „nach Frey“
Ungefähr ab 1978 war dann für mich endgültig und unwiderruflich Schluss mit dem Juso-Dasein, u. a....
Noch nicht bewertet.

Bewerten Sie diesen Artikel

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.