Anschlag auf Synagoge, Solidarität, Anschlag, Solidarität, Anschlag, S……..

Es ist wie beim „täglich grüßt das Murmeltier“ – auf einen Anschlag auf die Synagoge in Gelsenkirchen, folgt eine „Solidaritätsadresse“ und irgendwann ein neuer Anschlag.

Wer, wie ich früher, beruflich täglich mehrmals dort vorbei ging, kam auch schon mal in den zweifelhaften Genuß, militante „Intifadas“ Hasstiraden vor der Synagoge aufführen zu sehen. „Hamas, Hamas, Juden ins Gas“ – die ganze Palette wurde, vortrefflich einstudiert, dort zum Besten gegeben.

Die Jungens und Mädels sahen irgendwie nicht nach „Nazi“ aus, eher nach Salafismus. Aber irgendwie auch wie ein Teil des Wählerklientels der SPD…  die aber nun einen Arbeitskreis gegen Rechts gebildet hat.

Was sagt Chajm dazu?  

 

 

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...
Heinz Niski

Heinz Niski

Handwerker, Rentner,

Ein Gedanke zu „Anschlag auf Synagoge, Solidarität, Anschlag, Solidarität, Anschlag, S……..

  • Heinz Niski
    31. August 2018 um 9:55
    Permalink

    Vermutlich wurde bis heute nicht geklärt, wer die Steine geworfen hat. Vielleicht weil die Überwachungskameras nicht eingeschaltet waren, vielleicht weil die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen weiter ermittelt, vielleicht weil das vom „Anschlag“ zum „Vandalismus“ herunter gestuft wurde..?
    Bassam Tibi hat einen Artikel in der Baseler Zeitung über den neuen Antisemitismus veröffentlicht.
    Man muss nicht mit allen seinen Thesen, Ableitungen konform gehen, über die Kernthesen nachzudenken, lohnt aber allemal.
    https://bazonline.ch/ausland/europa/der-neue-antisemitismus/story/19449232

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...
    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.