“Mutti hat Spaß denkt Vati” ist das Pseudonym für einen auf die 50 zugehenden verheirateten begeisterten Vespa Fahrer, der auch Buchautor und kritischer Beobachter der politischen Klasse ist. Nebenher arbeitet er als Holzkaufmann.